Cascadello
Springen ohne Grenzen!
Holsteiner Hengst
*2009 | Braun | 174cm
Samenbestellung
Anerkannt für
Holstein, Oldenburg, OS-International, Rheinland, Westfalen und Hannover, Süddeutsche Verbände
Züchter / Besitzer
Reimer-Detlef Hennings, Bendorf
Prof. Bernd Heicke, Haßloch
Decktaxe
600 Euro bei Besamung, plus 1.000 Euro bei Trächtigkeit / TG 1.000 Euro pro Portion

Cascadello begeisterte 2011 in Neumünster mit seinem spektakulären Auftritt. Sein überragendes, mit viel Vermögen und Schnellkraft ausgestattetes Springen war nicht zu überbieten, so erreichte Cascadello den Rekordpreis von 600.000 Euro. Der 1. Reservesieger zeigt seine Extraklasse in exzellenter Typausprägung, modern, großrahmig und mit einer perfekten Oberlinie ausgestattet. Sein Interieur macht den Umgang mit ihm zur reinen Freude.

Casall
Viviana
Caretino
Kira XVII
Clearway
Irana
Caletto II
Isidor
Lavall I
Maltia
Capitol I
Wodka II
I love you A.N.
Zilia
Cor de la Bryère
Metellus
Landgraf I
Rainmond
Capitano
Lord
Almè
Silvester


Der Stamm 4847 brachte viele hoch erfolgreiche Springpferde. Halbbruder der Mutter Irana ist der Hengst „Con Love“ (von Con Air), der mit Dirk Schröder international erfolgreich ist. Ein weiterer Nachkomme seiner Mutter (v. Cash and Carry) wird in der internationalen Youngster Tour erfolgreich unter der Britin Vicky Young vorgestellt. Seine Großmutter Zilia brachte mit Lord den mit Ann Kursinski bis in Grand Prix Springen erfolgreichen Indeed (Le Viveur). Die Hengste Lancer I-III, Cachas, L`Esprit und Camkano kommen ebenfalls aus dem Stamm 4847.
Der Vater Casall ist nicht erst seit diesem Jahr in aller Munde. Unter Rolf-Göran Bengtsson war er im vergangenen Jahr hoch erfolgreich. U.a. gewannen die Beiden in Hamburg und Monte Carlo das Springen der Global Champions-Tour, in Lyon das Weltcup Springen, in Genf beendeten sie das Weltcup Springen als Zweiter. In Elmshorn stellte Casall 2011 die Siegerstute aus der Zucht von Uwe Pahl und auf der Körung in Neumünster wurden drei Söhne gekört.

  • 2019 Ein unglaubliches Jahr für die Nachkommen von Cascadello. Neun 6-jährige Springpferde, fünf 5-jährige Springpferde und ein Vielseitigkeitspferd qualifizieren sich für das Bundeschampionat. Auch auf den Weltmeisterschaften in Zangersheide sind vier Söhne vertreten.
  • 2018 Aus seinem ältesten Jahrgang können sich sieben Nachkommen für die Springpferdeprüfungen der Fünfjährigen beim Bundeschampionat qualifizieren. Für die Eliteauktion wurden sieben seiner Nachkommen ausgewählt. Von seinen sechs zur Holsteiner Körung zugelassenen Söhnen wurde Cantari (Züchter: R. Hennings) aus einer Askari - Calido I Mutter als Prämienhengst ausgezeichnet. Bei Cascadellos sportlichen Auftritten erfreut er uns immer wieder mit hervorragenden Nullrunden in der schwersten Klasse und kann sich in internationalen Großen Preisen auf CSI 2* Niveau platzieren.
  • 2017 Mit einem Zuchtwert von 148 Punkten bei einer Sicherheit von 85 % liegt Cascadello I bei den Top 1 % der jungen Springvererber. Sein gekörter Sohn Cacadello Boy RM gewinnt das Hannoversche Springpferdechampionat in die Klasse L und sein Sohn Clarksville gewinnt auf dem Landeschampionat in Bad Segeberg das Reitpferdechampionat. Züchterisch gesehen ist er erneut mit mehreren Stuten auf der Eliteschau in Elmshorn erfolgreich vertreten. Mit dem Prämienhengsten Caruso Bello (Züchter M. Birchler) und Cascador Air (Züchter R. D. Hennings) in Holstein und dem Prämienhengst Casco Bravo (Züchter L. Nieberg) in Hannover steigt die Anzahl der gekörten Söhne auf zehn. Cascadello selbst platziert sich mehrfach, auch auf internationalem Niveau, bis zur Klasse S**.
  • 2016 feiern Cascadello und Dirk Ahlmann erfolge in der Youngster Tour. 
    Mehrere Söhne von Cascadello werden in Holstein und OS-International gekört und prämiert. Auf der Elitestutenschau in Elmshorn ist Cascadello 13 Mal vertreten.
    Er stellt Sieger- und Reservesiegerin, sowie die bewegungsstärkste Stute.
  • 2015 stellt Cascadello den Siegerhengst der Holsteiner Körung sowie einen Prämienhengst und einen weiteren gekörten Sohn.
  • 2014 qualifiziert sich Cascadello mehrfach für das Bundeschampionat und wird im Finale 6. unter Dirk Ahlmann.
  • 2013 sein erster Fohlenjahrgang ist mit exzellenten und sportlichen Typen brillant ausgefallen. Mehrere Cascadello-Fohlen erzielen Spitzenpreise auf den Auktionen in Holstein.
  • 2012 absolviert Cascadello seinen 70-Tage-Test in Marbach als Sieger mit der Note 9,38 im Springen. Sein Vollbruder wurde in Neumünster gekört und für 450.000 Euro verkauft


​​​​​​Samenbestellung

Wir bieten Ihnen eine unkomplizierte Abwicklung und faire Konditionen. Sollten Sie Fragen zu den Hengsten oder den Deckbedingungen haben, rufen Sie uns an +49 5821 98 68 19
 

Online bestellen   Formular herunterladen


Unsere aktuellen Deckbedingungen finden Sie hier

zur Übersicht