zurück
Ergebnisse der Fohlenschau vom 3. Juli 2021

Ein herausragender Jahrgang präsentierte sich am Samstag, den 3. Juli bei der großen Fohlenschau auf dem Klosterhof Medingen, zu der bei herrlichem Sommerwetter endlich wieder Zuschauer zugelassen waren.

Die Richter Hannes Baumgart und Dr. Ulf Möller zeigten sich sichtlich begeistert von der exzellenten Qualität und nominierten bei den Stutfohlen 12 und bei den Hengstfohlen 11 Kandidaten für die Endringe.

Die Ringe waren besetzt mit bewegungsstarken Nachkommen der Klosterhof-Stars Borsalino, Damaschino, Danone I, Va' Pensiero, In My Mind und Q-Sieben, die es den Richtern schwer machten einen Sieger herauszustellen.

Bei den Stutfohlen ging der Sieg schlussendlich an die In My Mind-De Niro-Tochter aus der Zucht von Jennifer Back in Ahnsen. Reservesiegerin wurde eine Tochter des Bundeschampion 2020, Va‘ Pensiero, aus einer Mutter von Belissimo M-Prince Thatch xx, gezogen von Hans-Heinrich Knüppel, Regesbostel. Der dritte Rang ging an den Zuchtstall Schweers aus Butjadingen für die Tochter des Borsalino aus einer Mutter von De Niro-Canaster I.

Auch bei den Hengstfohlen stand nach längerer Diskussion In My Mind an erster Stelle, mit dem von Jennifer Franz aus Ovendorf gezogenen Hengst aus einer Mutter von Desiderio-Weltmeyer. Den Silberrang belegte das Hengstfohlen von Damschino-De Niro-Le Rouge aus der Zucht von Eva Margreiter, Steinberg am Rofan - Österreich. Bronze ging an Ulrich Kahle aus Butjadingen für seinen Hengst von Q-Sieben-De Niro-Fürst Heinrich.

Bei den Springbetonten Fohlen setzte sich das Karajan-Clarimo-Acorbat II Stutfohlen von Thomas Kratz aus Hanstedt an die Spitze.

Wir freuen uns über diesen beeindruckenden Fohlenjahrgang und sind gespannt auf die 32. Herbstauktion Ende September, zu der mehr als 30 Fohlen die Zulassung erhielten.

Hier finden Sie die Ergebnisse der Klosterhof Fohlen als Übersicht.

Ergebnisse Pferdezuchtverein Uelzen

zur Übersicht